top of page

Gib mir 5 minuten

Aktualisiert: 2. Okt. 2023

Liebe : r Balanceboarder : in,

Ich weiß, der Titel klingt wie ein Lockangebot. Wieder ein weiterer Rabattcode zum hundertsten Produkt auf dem Markt.

Doch ich habe gute Nachrichten. Genau das ist es nicht.


Ich möchte dir eine Frage stellen und dich bitten, dir kurz Zeit zu nehmen, diese für dich zu beantworten:

Was würdest du tun, wenn es keine Rolle spielen würde, was du tust? Wenn keine Verpflichtungen oder Zeitdruck einen großen Teil deines Tages einnehmen würden? Wenn du deine Agenda zu 100% mit deinen Wünschen füllen könntest?


Es gibt einen Trick, den viele erfolgreiche, kreativ tätige Menschen nutzen, um aus stressigen Situationen in den Flow State zu flüchten. Dieser Trick hat das Potenzial, deine erdachten Grenzen nach und nach aufzulösen.

5 Minuten.


Gönne dir 5 Minuten, in denen du machst, was dir gerade gefällt. Ein kleiner Urlaub, den du der wichtigsten Person in deinem Leben gönnst. Dir selbst.

Wann du diese 5 Minuten einbaust ist voll und ganz dir überlassen. Zum Beispiel kann das sein, wenn du gerade in einer Herausforderung steckst, in der du das Gefühl hast, auf der Stelle zu treten. Genauso gut kannst du mit diesen 5 Minuten deiner Mittagspause oder deiner Morgenroutine einen gewissen Zauber verleihen.


Das ist ja genau das Geniale daran: Es sind nur 5 Minuten. Und 5 Minuten hast du immer Zeit.


Was passiert nun, wenn du dir diese 5 Minuten nimmst? Ganz simpel erklärt lernst du loszulassen. Loszulassen von dem, was du denkst, sein zu müssen und einfach zu sein, was du bist.


Du wirst überrascht sein, welchen großen Einfluss das auf den restlichen Lauf deines Tages dieser Urlaub zwischendurch haben wird.


Das aller wichtigste in diesen 5 Minuten ist, dich hier wirklich fallen zu lassen und die Welt rund um dich abzuschalten. Das wird dir vielleicht am Anfang etwas schwer fallen, doch mit etwas Übung und dem richtigen Werkzeug fällt es dir immer leichter. Irgendwann brauchst du dich schon gar nicht mehr darauf konzentrieren, um in diesen beruhigten, kreativen Status zu kommen.


Persönlich nutze ich das Balanceboard ganz gern als Brücke zu dieser Welt. Als sehr bewegungsaffiner Mensch fällt es mir leichter loszulassen, wenn ich in Bewegung bin. Die Einfachheit des Balanceboards macht meine 5 Minuten überall und jederzeit zugänglich und löst meine Schranken, sollte ich mal festgefahren sein.


Für mich ists das Balanceboard. Was nun dein Tor zu dieser Welt ist, das wirst du dir selbst am besten beantworten können.


Keep on rollin' Felix Shreditate

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

balanceboard: Shapers Journal

Liebe:r Balanceboarder:in, Wenn du mir auf Social Media folgst, dann hast du sicher schon das eine oder andere mal davon gelesen, dass sich Shreditate derzeit strukturell verändert. Als ein Unternehme

Comments


bottom of page